compass international gmbh

relocation, training & consulting

Epplestraße 5A
70597 Stuttgart

Telefon: 0711 - 2847090
Fax: 0711 - 28470952

E-Mail: info@wir_wollen_keinen_Spam.compass-international.de
Web: www.compass-international.de

Elke Müller

creating global success

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich als interkulturelle Trainerin und Coach mit den unterschiedlichsten Kulturtheorien und den Auswirkungen kultureller Vielfalt auf das (Arbeits-)Leben.

(Kulturelle) Vielfalt stellt für mich eine Herausforderung und eine große Bereicherung gleichermaßen dar. Eine Bereicherung in der Zusammenarbeit sind verschiedene Arbeitsweisen, Denkmuster, kulturelle Prägungen, usw. immer dann, wenn sich die Beteiligten der Unterschiede bewusst sind und diese im positiven Sinne nutzen.

Ich unterstütze Unternehmen, Einzelpersonen, multikulturelle und vielfältig zusammengesetzte Teams bei einem Perspektivenwechsel und dem Aufdecken der Synergien. Darüber hinaus berate ich Unternehmen zu Fragen der Internationalisierung im Personalbereich und zur Implementierung einer Diversity-Strategie.

Bereits im November 2007 haben wir die Charta der Vielfalt www.charta-der-vielfalt.de unterzeichnet, weil wir eine vielfältige und vorurteilsfreie Arbeitswelt unterstützen wollen.


Arbeitsschwerpunkte

  • Interkulturelle Sensibilisierung (länderübergreifend - Workshops, Seminare, Coaching, Vorträge)
  • Diversity (Workshops, Organisationsberatung zur Einführung und Umsetzung konkreter Diversity-Projekte)
  • Reintegration von Mitarbeiten nach einem Auslandsaufenthalt (Workshops, Coaching)
  • Teamentwicklungen (Workshops, Prozessbegleitend)



Qualifikationen

  • Mehrere Weiterbildungen "Erlebnis- und Erfahrungsorientiertes Lernen"/Accelerated Learning/"Lernen mit allen Sinnen"/Metalog Academy
  • Ausbildung zur systemischen Beraterin/Coach am Odenwald-Institut
  • Ausbildung 'Relationale Organisation- und Teamentwicklung', Institut für Relationale Beratung und Weiterbildung Sonja Radatz, Wien/Hamburg

Initiative "FRAUEN unternehmen"

Frauen sind auf dem Vormarsch – in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Jedoch finden nach wie vor erheblich weniger Frauen als Männer den Weg in die Selbständigkeit. Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Jahr 2014 die Initiative "FRAUEN unternehmen" ins Leben gerufen. Erfolgreiche Unternehmerinnen sollen Frauen zu beruflicher Selbständigkeit ermutigen und Mädchen für das Berufsbild "Unternehmerin" begeistern. Die Präsenz und Sichtbarkeit von Unternehmerinnen in der Öffentlichkeit soll erhöht werden. Im Oktober 2016 wurde die Initiative "FRAUEN unternehmen" bis September 2017 verlängert.

Zurück zur Übersicht