4 Tage, 24 Stunden, 44 Impulse! Vom 13. bis 16. Oktober 2021

Impulse, Insights, Interaktion - Frauenwirtschaftstage 2021

om 13. bis zum 16. Oktober dreht sich alles um die Ch@llenge Vereinbarkeit: vier Tage gefüllt mit jeder Menge Impulse von spannenden und interessanten Frauen aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen. Im 30-Minuten Takt folgt eine Session der nächsten mit je einem Impulsvortrag und Zeit für Austausch und Netzwerken.

Unser Leben besteht aus Chancen, Möglichkeiten und Entscheidungen.

  • Wie lassen sich persönliche Bedürfnisse mit Verpflichtungen vereinbaren?
  • Wie schaffen wir den Spagat zwischen unseren Wünschen und den Ansprüchen unseres Umfelds? Wie werden wir den verschiedenen Anforderungen in Beruf und Karriere gerecht?

Vereinbarkeit hat viele Facetten und verlangt so manchen Kompromiss. Lasst Euch inspirieren von den Erfahrungen und Erlebnissen spannender Unternehmerinnen, Chefinnen, Führungskräfte und weitere interessanter Power-Frauen! Kurz und knackig: 24 Stunden an 4 Tagen, gefüllt mit einem vielfältigen Themenspektrum.

Ob Existenzgründer*in, Unternehmer*in, Manager*in, Führungskraft, Angestellte/r, Student*in usw.: diese 4 Tage bieten nach den jeweiligen Impulsen eine ausgezeichnete Gelegenheit zum Austausch in lockerer Atmosphäre. Ihr entscheidet selbst, ob Ihr an allen vier Tagen, bei allen 44 Impulsen und auch bei den Gesprächsrunden dabei seid, oder ob Ihr nur bei der ein oder anderen Session zuhört. Einfach anmelden und Ihr habt den vollen und kostenfreien Zugang zur Ch@llenge Vereinbarkeit.

Die Frauenwirtschaftstage mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Ch@llenge Vereinbarkeit“ finden vom 13. bis 16. Oktober auf Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg statt. Im Rahmen dessen initiiert unique! e.V. gemeinsam mit der Initiative FRAUEN unternehmen, der Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg - Region Stuttgart, der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) e.V., der IHK Region Stuttgart, der Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg, der Landkreis Böblingen und die Stadt Herrenberg die Veranstaltung „Impulse, Insights, Interaktion“.

 

Video-Grußbotschaft der Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Wir freuen uns sehr, dass wir die Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, die Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, für ein Grußwort per Videobotschaft für unsere Veranstaltung gewinnen konnten. Das Video wird zu Beginn der Veranstaltung freigeschaltet.

Auf einen Blick

Termin:
Mittwoch 13. bis Samstag, 16. Oktober

Uhrzeit:
täglich von 16 - 22 Uhr

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungsort:
online via Zoom

Anmeldung:
Ein Ticket für alle 4 Tage

Slots:
immer 30 Minuten pro Speakerin Impuls + Austausch

Mittwoch, 13. Oktober - Themen und Referentinnen

Einfach machen!

Was haben Michelle Obama, Coco Chanel, Veuve Cliquot und die Nachbarin von nebenan gemeinsam? Sie inspirieren andere Menschen durch ihr Handeln, ihre Werke, ihre Worte - jede auf ihre eigene Art und Weise. Den eigenen Ideen folgen und einfach machen.

So entstand auch die Idee zu dieser Veranstaltung. Auftakt und Einführung zu „Impulse, Insights, Interaktion“ durch Petra Bösner-Handelmann.

 

Petra Bösner-Handelmann
GeschenkeStern
https://www.geschenkestern.com/

Mathematikerin, IT-Projektleiterin, Program Manager, Dozentin, Beraterin - nach vielen unterschiedlichen Rollen und Aufgaben gründete Petra Bösner-Handelmann ihr eigenes Unternehmen. Unter der Marke GeschenkeStern vertreibt sie schöne und ausgefallene Dinge zum Verschenken oder fürs eigene Vergnügen. 2014 wurde sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für die Initiative „FRAUEN unternehmen“ ausgezeichnet. Sie ist aktives Mitglied bei unique! e.V. und bei der IZF, seit vielen Jahren Jurorin bei Jugend Forscht, Mitglied im IHK Handelsausschuss Region Stuttgart und Mitglied der IHK Bezirkskammer Böblingen.

facebook  |  instagram  |  twitter  |  pinterest  |  xing  |  linkedin

Wie sich das Arbeits(Leben) verändert – ein Impuls aus arbeitsrechtlicher Sicht

Die Nachfrage der Arbeitgeber nach Mitarbeitern, die die richtige Mischung an technischen und menschlichen Fähigkeiten mitbringen ist unverändert hoch. Das Leben dabei in strikt getrennte Ausbildungs-, Arbeits- und Ausruhensphasen (Rente)  zu unterteilen wird mittelfristig für keinen der Arbeitsvertragsparteien mehr gangbar sein. Längst gibt es die Notwendigkeit am Arbeitsplatz einem lebenslangen Lernen positiv gegenüber zu stehen um nicht abgehängt zu werden. Unternehmen tun gut daran, Ihren Mitarbeitern dieses Lernen zu ermöglichen. Mitarbeiter tun gut daran, die Chancen zu nutzen, die sich Ihnen dadurch eröffnen. Dabei kann nur der nachhaltig erfolgreich sein, der neben diesem lebenslangen Lernen auch mit anderen im Team menschlich und wertschätzend agiert und auch auf sich selbst achtet.

Die Referentin berichtet anschaulich aus ihrem Arbeitsalltag als Arbeitsrechtlerin wo dies gelingt und wo die Parteien scheitern und gar gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

 

Carmen Meola
Partnerin bei Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
www.deloitte.com/de

Carmen Meola ist Partnerin, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht. Sie hat in Tübingen, Mailand und Los Angeles studiert. Carmen Meola berät als Partnerin bei Deloitte Legal praxisnah, maßgeschneidert und punktgenau Unternehmen bei Umwandlungen, Reorganisationen, Betriebsteilübergängen und sonstigen Projekten in denen Mitarbeiter betroffen sind. Sie führt dabei Interessenausgleich und Sozialplanverhandlungen, verhandelt Betriebsvereinbarungen und führt Prozesse.

linkedin

Nachhaltigkeit Frauensache? Liegt die Zukunft und das Potenzial für den Wandel in den Frauen

„….. ist vorhin die Treppe runtergefallen. Oberschenkelhalsbruch. Kannst du kommen und ab heute Mama versorgen?“ Und – zack – ist das Berufsleben auf den Kopf gestellt. Wie kann es gelingen, Pflege von Familie und verantwortlicher Rolle gerecht zu werden? Adelheid Kumpf pflegte 10 Monate lang einen Elternteil zuhause und fand für sich eine Antwort auf diese Frage. Nach dieser Phase machte sie die Weiterbildung zur Betrieblichen Pflegelotsin. Auch wenn Vereinbarkeit von Familie und Beruf zumeist „Kinder und Beruf“ anspricht, möchte sie „Pflege und Beruf“ in den Fokus rücken. Denn: 85% der älteren Menschen wünschen sich eine Pflege zu Hause. Wie bekommen wir das als Gesellschaft, als Führungspositionen, als Menschen in Personalverantwortung hin?

 

Adelheid Kumpf
Gründerin und Geschäftsführung
Vivat Lingua! Sprachtrainingsprogramme GmbH
www.vivat-lingua.de

Adelheid Kumpf begeistert sich für Digitalisierung in der Bildung, Teamführung in der Arbeitswelt 4.0, nachhaltiges und ethisches Wirtschaften nach den Richtlinien der Gemeinwohlökonomie (GWÖ), Einfache Sprache – und liebt ihr E-Bike.

facebook  |  linkedin  |  instagram

Nachhaltigkeit Frauensache? Liegt die Zukunft und das Potenzial für den Wandel in den Frauen?

Wir befinden uns in einer der größten Transformationsprozesse in der Geschichte der Menschheit. Profitmaximierung auf Kosten von Mensch und Umwelt sind die Folgen unserer Zeit. Der UN-Weltklimarat IPCC kommt zu der Botschaft: Wir können die Klimakatastrophe noch verhindern, wenn wir JETZT entschlossen, schnell und ALLE anpacken. Es wird höchste Zeit, Verantwortung zu übernehmen. In dem Impuls lade ich Sie ein: Unsere Welt neu zu denken und sich als Teil der Lösung zu verstehen! In der Mut-Mach-Diskussion soll es darum gehen, was wir tun können. Jeder in der Position, mit seinen Stärken und mit den Möglichkeiten, die er/sie hat.

 

Katja Hofmann
Geschäftsführerin der KMU
Management-Beraterin, Founder CORE Nachhaltigkeitsmethode und Bestseller-Autorin
www.kmu-hofmann.de, www.kmu-csr-planer.de

Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet z.B. beim Mittelstandsprogramm „Erfolg durch Innovation“, beim Lea Mittelstandspreis für soziales Engagement und vom Bundesministerium als Vorbild-Unternehmerin. Sie ist Dozentin für CSR an der International School of Management (ISM) Stuttgart.

linkedin  |  facebook

Von der Azubine zur Chefin

Viele Wege führen ins Ziel – auch wenn es darum geht, Führungskraft oder Chefin zu werden. Immer mehr jungen Frauen gelingt es, sich über eine duale Ausbildung den Weg zu tollen Karrieren zu ebnen. Welche Vorteile bietet eine duale Ausbildung als zweite Stufe nach der Schule auf der Karriereleiter „nach oben“?

 

Marion Oker
Leitende Geschäftsführerin
IHK-Bezirkskammer Böblingen
www.stuttgart.ihk24.de/bezirke/bezirkskammer-boeblingen

Marion Oker leitet seit 2014 die IHK-Bezirkskammer in Böblingen. Sie hat in Heidelberg Volkswirtschaftslehre studiert und war bei der Deutschen Auslandskammer in Kairo und danach bei der IHK Koblenz tätig. Bei der IHK Würzburg-Schweinfurt leitete sie anschließend 10 Jahre lang den Bereich International. Die Bezirkskammer Böblingen ist Ansprechpartnerin für ihre rund 23.000 Mitglieder im Landkreis aus Industrie, Handel und Dienstleistungen. Ihr Angebot umfasst u. a. Ausbildungsberatung, Vermittlung in Ausbildung, Ausbildungsmarketing, Exportberatung, Existenzgründerberatung und Rechtsauskünfte.

facebook

Ich führe. Werte leiten unser Handeln.

Du führst Dich, du führst dein Unternehmen, du führst andere und vielleicht wirst du auch geführt.  Eine kleiner Impuls zur Reflektion und zum Austausch darüber, wie deine Werte dein Handeln und deinen Führungsstil  bestimmen. Wie du dich und andere führen möchtest. Wo du an Grenzen stößt und wie du damit umgehst.  

 

Anke Wiest
Leitung Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg – Region Stuttgart
www.frauundberuf-ludwigsburg.de

Anke Wiest steht für Kreativität, Optimismus und Inspiration für Zielerreicherinnen. Mit mehr als 50 Jahren Lebens- und über 25 Jahren Arbeits- und Beratungserfahrung unterstützt sie Frauen dabei, ihren Werten, Stärken und Zielen zu folgen.

instagram  |  facebook

Werte und Realitäten

Gerne vergleiche ich den Menschen mit einem Orchester. Seele Geist und Körper sind die Instrumente die fein aufeinander abgestimmt sind, um ein harmonisches Lied spielen zu können. Spielt ein Instrument einen nicht im Lied vorgegebenen Ton, gerät aus dem Takt oder fällt gar aus, kommt der Mensch aus seinem Rhythmus und wird im schlimmsten Fall krank.

Eine Balance zu halten im eigenen Tun, den inneren Werten treu zu bleiben und die eigene Resilienz zu pflegen ist eine große Herausforderung - Privat sowie im Beruf. Es ist eine innere Sehnsucht, seine gefundenen Werte zu tragen und zu behüten. Und dann kommt der Moment, wo das Leben einen Turbo einzulegen scheint und wir unsere Werte Visionen nicht verlieren dürfen. Frauen, die als Doula ihrer Berufung nachgehen, haben eine Vision. Gerne möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass diese Frauen – gerade in Zeiten, in denen Unvereinbarkeit unmöglich erscheint – Ihren Werten und Visionen treu bleiben. Einen kleinen Einblick in unsere Tätigkeit als Doula zwischen Medizin, Eigenverantwortung und neuem Leben möchte ich in diesem Vortrag geben.

 

Madeleine Verwaal
Doula von Herzen
www.doulaschule-maja.de

Madeleine Verwaal ist Doula, das heißt Geburtsbegleiterin. Frauen und Paare auf Ihren Weg zur kleinen Familie zu begleiten, ist ihre Berufung, der sie seit über 30 Jahren nachgeht. Im Jahre 2019 eröffnete sie die DoulaSchule MAJA und bildet dort Doulas aus. Sie ist Geburtsvorbereiterin der GfG seit 2001, Doula seit 2008, Ausbildung zur Therapeutische Frauen-Massage 2011, Naturheilberaterin des DNB seit 2017, seit 2019 Leiterin der DoulaSchule MAJA.

Das Leben ist agil!?

Die Vereinbarkeit von Unternehmerinnentum und Familie ist leider immer noch eine Verantwortung, der sich insbesondere Frauen nicht entziehen können und wollen. Resultat ist mit Familie und Beruf eine Doppelbelastung, mit Haushalt eine Dreifachbelastung. Ich würde mit euch gerne diskutieren, ob und wie agile Methoden und Tools dabei unterstützen können. Wir werden einen kurzen Blick auf Scrum und Kanban werfen und dann freue ich mich auf eine angeregte Diskussion über Umsetzungspotentiale mit euch.  

 

Nicole Schelter
Schelter Unternehmensberatung
www.schelter.eu

Ich bin weibliche, Ex-Alleinerziehende Diplom Informatikerin, die seit 1991 selbstständig und international tätig ist. Schwerpunktthema ist das Projektmanagement in allen methodischen und menschlichen Aspekten.

linkedin  |  xing

 

Frauen, Finanzen, Freiheit

Moderatorin und Coach Ilka Groenewold ist seit 2004 selbständig und hat somit alle Phasen der Selbständigkeit erlebt. Wie schafft man es, sich finanziell unabhängig zu machen? Wie lautet das Erfolgsrezept für Krisenzeiten (als Selbständige)? Warum verstehen wir „finanzielle Freiheit“ oft auch als „grundlegende Freiheit“? Welche Anlagemöglichkeiten gibt es in Zeiten des Niedrigzins? Ilka freut sich Best-Practice Beispiele vorzustellen und Beispiele aus Ihrem Buch „Empowerment - Wegweiser in ein erfülltes Leben“ zu präsentieren.

 

Ilka Groenewald
IG Entertainment e.K.
https://www.ilkagroenewold.de

Ilka Groenewold ist TV-Moderatorin, Sportlerin und Coach. Seit 2004 ist Ilka Groenewold selbständig und blickt zurück auf über 800 Live-Stunden im TV und über 6.000 Live-Moderationen. Als Coach berät sie Sportler*innen, Politiker*innen und Unternehmen.

facebook  |  youtube  |  instagram  |  xing  |  linkedin  |  spotify

Bring Deine Lebensbereiche in Wohlfühlbalance

Hast Du auch zu viel um die Ohren und kannst oftmals Deine Ziele, Aufgaben und Wünsche nicht unter einen Hut bringen? Versuchst Du häufig Dein Zeitmanagement zu optimieren, um berufliche Herausforderungen und private Verpflichtungen besser vereinbaren zu können? Hast Du immer wieder das Gefühl, dass kaum Zeit für Dich selbst übrig bleibt?

Mit dem Lebensbalance-Modell kannst Du reflektieren, wieviel Zeit Du in die wesentlichen Lebensbereiche investierst. Diese beeinflussen sich gegenseitig und die Aufteilung macht uns entweder ausgeglichen und glücklich oder verursacht Stress und Unzufriedenheit. Die Visualisierung durch das Modell liefert Dir hilfreiche Anhaltspunkte, wo Du für Verbesserungen Deiner individuellen Balance ansetzen kannst.

 

Uta Menges
Geschäftsführerin
ZUKUNFT IST JETZT Karriereberatung
www.zukunftistjetzt.de

Menschen für neue Visionen zu begeistern und sie auf dem Weg dorthin zu begleiten ist meine Passion - heute selbstständig, vorher als Fach- und Führungskraft im Bereich Aus- und Weiterbildung sowie im Diversity Management eines globalen IT-Konzerns.

linkedin  |  twitter  |    xing

Etwas mehr Queen, bitte! Drei Dinge, die wir uns von Elizabeth abgucken können

Vier Kinder und seit 69 Jahren an der Spitze der „Firma“. Von Queen Elizabeth können wir so manches lernen. Und wie es gelingen kann, trotz familieninkompatibler Arbeitszeiten wieder Fuß im Beruf zu fassen.

 

Julia Essich-Föll
Redakteurin
Ludwigsburger Kreiszeitung
www.lkz.de

Vollzeit - Teilzeit, ich kenne beides. Nach Studium und Volontariat arbeite ich bei einer Tageszeitung als Redakteurin. Das alles mit zwei Kindern auf dem Land, wo Ganztag noch ein Fremdwort ist.

instagram

Ab 21.30 treffen wir uns alle zum get together, zum netzwerken und zum Austausch.

Donnerstag, 14. Oktober - Themen und Referentinnen

Meine Kultur, deine Kultur oder 1 + 1 ist viel mehr als 2

Kulturelle Vielfalt ist die Normalität, interkulturelle Kompetenz eine der Schlüsselqualifikationen unseres Jahrhunderts. Wir sind oft davon überzeugt, „genügend Offenheit für die anderen“ ist ausreichend vorhanden. Dennoch gelingt die Zusammenarbeit in international zusammengesetzten Teams oder über Ländergrenzen hinweg nicht immer reibungslos, gibt es interkulturelle Missverständnisse unter Nachbar*innen, Kolleg*innen oder im gemeinsamen Verein.

In dem Impuls hinterfragen wir, was interkulturelle Kompetenz bedeutet und warum interkulturelle Missverständnisse eher die Regel denn die Ausnahme sind. Und was wir tun können, um nicht in Stereotypen und Vorurteilen verhaftet zu bleiben.

 

Elke Müller
geschäftsführende Gesellschafterin
compass international gmbh
https://compass-international.de

Elke Müller beschäftigt sich seit 25 Jahren mit Themen wie Interkultureller Kommunikation, Gestaltung von Diversity in Organisationen und Unternehmen und dem Onboarding internationaler Fachkräfte und versteht (kulturelle) Vielfalt als große Bereicherung.

linkedin  |  facebook elke muller  |  facebook compass international gmbh

Extremsport und Unternehmertum: Traumkombi statt Spagat

Ultraläufe in den Bergen mit mehr als 100km, über 60 Marathons, 4 Alpenüberquerungen zu Fuß, mit Skiern und mit dem Rad, 14 bestiegene 4000er, Triathlons bis hin zum Ironman: Katja von der Burg hat in den letzten 10 Jahren viele sportliche Grenzen ausgelotet und verschiebt ihre eigenen immer wieder. Wie verträgt sich das mit 3 Teenagern zu Hause und 85 MitarbeiterInnen in ihrer Agentur? Sie sagt: Sehr gut! Und erzählt, warum die Kombi aus Extremsport und Unternehmertum zwar gute Orga und straffe Zeitplanung erfordert, aber als Ausgleich und Energiequelle für den Alltag eben nicht nur extrem sportlich, sondern auch extrem hilfreich ist.

 

Kaja von der Burg
Gründerin und Geschäftsführerin
Projecter GmbH
www.projecter.de

Katja von der Burg ist Gründerin und Geschäftsführerin der Online Marketing Agentur Projecter und ist Expertin für digitale Strategien, Social Media und Influencer Marketing. Neben allem Digitalen begeistert sie sich auch für Extrem-, Berg- und Ausdauersport.

linkedin  |  twitter  |  instagram

 

Authentische und ästhetische Selbstporträts fotografieren und Social Media Posts erstellen

Social Media Profile  können ganz unterschiedlich wirken. Von „handgestrickt“ bis hochprofessionell. Was macht ein Profil für uns interessant und warum lesen wir manche Posts besonders aufmerksam? Warum bleiben manche Profile auch nach längerer Zeit spannend und andere Profile langweilen uns schnell? 

Wir schauen uns in diesem Impulsvortrag an wie man mit dem Handy oder der Kamera ästhetische Selbstporträts aufnehmen kann, was  authentische Posts ausmacht und wie man ein stimmiges Gesamtbild in der Profilübersicht erreichen kann.

 

Sinem Ertürk
green bee design
www.greenbee-design.de

Sinem läßt sich von ihrem Gefühl leiten. Auf spielerische Art verbindet sie verschiedene Ideen, Elemente & Einflüsse. Ob bei der Entwicklung einer ausdrucksstarken, stimmigen Unternehmensdarstellung oder in Fotocollagen und Fotografien, entsteht aus der Vielfalt am Ende eine Einheit. 

instagram

Vereinbarkeit von ICH - DU - WIR in der Partnerschaft

Über die Liebe sind mit unserem Partner verbunden. Doch trotz aller Liebe und vielen Bemühungen ist es nicht immer leicht die eigenen und die Bedürfnisse des Partners wahrzunehmen. Meist zeigt sich im Konflikt, dass uns das gerade mal wieder nicht gelungen ist. Wer bin ICH? Wer bist DU? Wie gestalten wir achtsam unser WIR? Welches Verhalten meines Partners bringt mich auf die Palme? Welches unerfüllte Bedürfnis steckt dahinter? An welcher Stelle geht es meinem Partner nicht gut? Welche Möglichkeiten haben wir, um aus der bisherigen Streitspirale auszusteigen? Gerne nehme ich Euch mit auf eine kleine Reise in die Paartherapie und stelle Euch die Wechsel-Wirkungs-Acht vor. 

 

Franciska Wiegmann-Stoll
Paartherapeutin, Beziehungsberatung
www.deine-beziehung.de

Ich bin zutiefst vom Sinn einer Partnerschaft überzeugt. In einer Partnerschaft sehe ich einen Spiegel, durch den Sie sich selbst entdecken können. Wir sehnen uns nach Nähe und Verbundenheit. Ich ermutige Sie, sich Ihren Partner einzulassen, um diese Nähe und Verbundenheit zu erleben. Als Paartherapeutin begleite ich Paare in Stuttgart / Ludwigsburg auf dem Weg zu einer erfüllten Partnerschaft. 

instagram

 

Konflikte als Chance nutzen und gewinnen

Konflikte können konstruktiv sein: wenn wir in den Dialog kommen, die Hintergründe bearbeiten und gemeinsam Lösungen finden. Oft wird das Managen von Konflikten jedoch als Last empfunden und unter einem Vorwand als unnötig abgetan. Meistens, weil wir nicht wissen, was wir tun können. Welchen Schaden solch ein Verhalten anrichten kann zeigen Studien der Schweitzer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. In meinem Beitrag zeige ich, welche Konfliktkosten entstehen, wie sie gemessen werden und was du tun kannst, um Konfliktmanagement als Chance zu nutzen.   

 

Elke Schulz
Gründerin und Inhaberin der Kommunikationskochschule
https://kommunikationskochschule.de

Ich bin Elke Schulz, Kommunikationsexpertin und Gründerin der Kommunikationskochschule. Bei mir bekommst du „Kommunikationsrezepte“, mit denen du die richtigen Worte findest, auf Augenhöhe kommunizierst, und Konflikte besser managst.

linkedinfacebook  |  instagram

Es braucht ein Dorf, um das Kita-System zu verändern – oder einfach neue Ansätze und die ArbeitgeberInnen

Als Social Entrepreneur setzt Christina sich für einen Wandel im Bereich der frühkindlichen Bildung ein. Genug große, bodenversiegelnde Kita-Bunker gebaut, die abgekoppelt von der Vereinbarkeits-Realität betrieben werden! Jetzt ist es an der Zeit mit familienähnlichen, kleinen Kinderbetreuungs-Standorten die Bedürfnisse der Krippenkinder zu erfüllen, gleichzeitig der Verödung von Innenstädten entgegenzuwirken und Arbeitgeber in die Finanzierung von Kitas mit einzubinden. So kann eine Betreuungsqualität entstehen, die nicht ständig auf Messers Schneide steht und in der dringend benötigte Fachkräfte Lust haben, auch in Zukunft zur wirken.

 

Christina Ramgraber
geschäftsführende Gesellschafterin
sira Kinderbetreuung gGmbH
www.sira-kinderbetreuung.de

Christina ist in einer Kleinstadt an der österreichischen Grenze aufgewachsen. Nach einer Ausbildung in einem internationalen Chemiekonzern studierte sie in England, Indien und Schweden. Die Unternehmerin ist in ihr angelegt, das hat schon ihr Wirtschaftslehrer festgestellt.

linkedin  |  xing

Arbeitsalltag und Kreativität endlich vereint. Auf zu kreativen Routinen.

Es gibt viele einfache Methoden, mit denen du deiner eigenen Kreativität auf die Spur kommst. Im Beitrag erhältst du Impulse, wie du mit schöpferischen Routinen mehr Leichtigkeit in deinen Alltag holst. Egal, ob du gern zeichnest, schreibst, auf der Bühne stehst oder einfach gern spazieren gehst. Kreative Routinen helfen dir, neue Ideen zu entwickeln. Auch für aktuelle Problemstellungen im Job. Du erhältst einen Überblick über verschiedene kreative Rituale und tauschst dich danach mit den anderen Teilnehmerinnen aus.

 

Franziska Panter
Solopreneurin
www.franziskapanter.com

Franziska Panter ist die, die mit dem Stift denkt. Mit einfachen Bildern und wirksamen Webtexten macht sie Angebote und Produkte für Unternehmer*innen sichtbar. Sie bloggt wöchentlich zu Marketing, Kommunikation und Sketchnotes.

instagram  |  facebook

Vereinbarkeit von starkem persönlichem Kontakt und Onlinemeeting

In diesem Impulsbeitrag arbeiten wir gemeinsam mit dem Online-Tool www.Sessionbutler.de. Über die Kartenarbeit kommen wir direkt in den persönlichen Kontakt und Austausch. Die Online-Coachingkarten Sets „Anleitung zum Glück“ von Claudia Schimkowski werden beispielhaft angewandt. Die Coachingkarten sind als Lernmittel eingestuft und eigens dafür entwickelt, schwierige Situationen oder Probleme zu lösen. Menschen sind entscheidend für den Unternehmenserfolg. Werbung und Marketing wirken dann am besten, wenn sie die Menschen im Betrieb mit einbeziehen. Der persönliche Kontakt bleibt jedoch in Online-Meetings oft auf der Strecke. Online-Kartenarbeit kann für persönliche Impulse, Nähe und Austausch im Gespräch, Coaching oder Beratung sorgen.

 

Claudia Schimkowski
Geschäftsführende Gesellschafterin
AHA Agentur fürs Handwerk GmbH
www.agentur-fuers-handwerk.de  |  www.claudia-schimkowski.de

Seit über 15 Jahren Handwerksspezialistin & -visionärin, Gründerin der Agentur fürs Handwerk. Seit Oktober 2014 vom Bundeswirtschaftsministerium ausgezeichnete Vorbild Unternehmerin, trägt das Siegel "sozial engagiert" vom LEA Mittelstandspreis.

Trainiere Deinen Mutmuskel: Auch du kannst große Karriereschritte gehen

Plötzlich Chefin? Zurück in den Job nach der Elternzeit? Den Schritt wagen in die Selbstständigkeit? Egal welche Herausforderung bei dir ansteht, Barbara möchte dir Mut machen, groß zu denken, deine Stärken zu aktivieren und an dich zu glauben. Hör dir Barbaras Geschichte raus aus der Redeangst, rein in die Selbständigkeit und vom Aufbau ihres Unternehmens mit Säugling an und lass dich von ihren top 3 Tipps zum Trainieren deines Mutmuskels und zum Überwinden deiner Glaubenssätze inspirieren. Denn du kannst mehr, als du glaubst. Hier ein sehr persönlicher Vorgeschmack auf Barbara und ihren Impuls : https://fielfalt.de/ueber-corona-courage-community-was-waere-wenn-wir-keine-angst-haetten/

 

Barbara Bosch
Speaker Coach, Pitch- und Präsentationstrainerin
www.barbarabosch.com

Speakerin und Coach. Das alles ist Barbara, die heute auf der Bühne zu Hause ist. Noch vor wenigen Jahren hatte sie selbst panische Angst vor Auftritten und dem Präsentieren von Ergebnissen. Lass Dich von ihr inspirieren und begeistern, um Dich selbst weiterzuentwickeln und Mut zu fassen.

linkedin  |  instagram  |  facebook  |  xing

Existenzgründung – ABER anders: Fokus auf Ihre Idee!
Das Accelerator- Programm für Frauen

Vielleicht hast Du die Annahme verinnerlicht, dass sich nur Menschen mit ganz bestimmten Fähigkeiten und Talenten selbstständig machen können. Oder vielleicht gibt es Stimmen in Dir, die gerne mutig wären, sich aber die Frage stellen, ob ein Weg in die Selbstständigkeit eine Überforderung darstellen würde.

In diesem Impulsvortrag geht es darum, diese Fragen stärker in den Fokus zu nehmen - unabhängig von Deinen aktuellen Voraussetzungen. Schritt für Schritt möchte ich Dir mögliche Wege von der Idee, über die Vision zum Herzbusiness aufzeigen. Welcher Traum möchte da verwirklicht werden? Lass es uns gemeinsam herausfinden!

 

Carmen Breiter
Dipl. Betriebswirtin (FH)

Ich bin Gründerin der Agentur für Mentoring und Ideenentwicklung in Künzelsau. Ich selbst habe immer viele Botschaften und Rückmeldungen erhalten, dass ich Ideen und Wünsche verwerfen soll, weil sie ja "sowieso nicht funktionieren" werden. Daher bildet ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit, Menschen bei der Verwirklichung ihrer Wünsche und Träume zu unterstützen. Und tatsächlich geht es mir sogar noch um mehr: Um Selbstverwirklichung in der Selbstständigkeit.

Ab 21.30 treffen wir uns alle zum get together, zum netzwerken und zum Austausch.

Freitag, 15. Oktober - Themen und Referentinnen

Entscheide dich! Oder es wird für dich entschieden…

Beim Thema Vereinbarkeit gib t es viele Entscheidungen, die wir treffen müssen. Viele Frauen stellen sich die Frage:  Möchte ich Voll-  oder Teilzeit arbeiten oder doch lieber ganz für meine Kinder da sein? Nicht entscheiden geht da nicht. Wir schauen uns in dem Impulsvortrag an, wie wir solche großen Entscheidungen gut treffen können und tauschen uns über unsere ganz persönlichen Erfahrungen aus.

 

Stefanie Wolz
Beraterin und Projektleiterin
Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg – Region Stuttgart
www.frauundberuf-ludwigsburg.de

Stefanie Wolz berät und begleitet Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen und unterstützt Sie, erfolgreich zu sein. Sie bringt dabei Ihre eigenen Erfahrungen aus zwei Gründungen und vielfältigen anderen Stationen ein.

instagram  |  facebook

Impulse rund um den beruflichen Wiedereinstieg

Der berufliche Wiedereinstieg gerade nach einer Elternzeit stellt die betroffenen Rückkehrer*innen sowie Unternehmen oft vor große Herausforderungen. Eine gute Planung und Vorbereitung dieses Schrittes sind daher die Erfolgsfaktoren für die gelingende Berufsrückkehr. Hier gibt Frau Dr. O’Sullivan einen ersten Überblick über den Arbeitsmarkt in der Region, die Besonderheiten beim Wiedereinstieg und wie dabei die Agentur für Arbeit unterstützten kann.

 

Dr. Carolin O`Sullivan
Agentur für Arbeit Ludwigsburg, Geschäftsführerin operativ
www.arbeitsagentur.de/vor-ort/ludwigsburg/startseite

Frau Dr. O’Sullivan leitet seit 2010 die operativen Geschäfte der Agentur für Arbeit Ludwigsburg. Als Arbeitsmarktexpertin und selbst Mutter ist ihr das Thema Berufsrückkehr und Wiedereinstieg ein besonderes Anliegen.

Netzwerk schafft Vereinbarkeit

Warum ist netzwerken für eine bessere Vereinbarkeit unerlässlich?  Welche Netzwerke sind wichtig? Worin liegen die wichtigsten Unterschiede von Netzwerken? Wie können Sie sich ein Netzwerk aufbauen oder ein vorhandenes Netzwerk stärken?

 

Nadja Alber, Dipl. Wirtschaftsjuristin
Design Thinkerin und Expertin für Vereinbarkeit, Inhaberin elvisory
www.elvisory.de

Nadja Alber ist Wirtschaftsjuristin, Design Thinking Coach, Trainerin und Expertin für Vereinbarkeit. Sie bringt eine langjährige Erfahrung als Führungskraft und als Verantwortliche für das Thema Family & Career bei der SAP SE mit und teilt ihre Erfahrungen begeisternd und inspirierend in Vorträgen und Webinaren. Zudem ist sie seit Jahren Insiderin für das Thema Vereinbarkeit bei XING.

xing  |  linkedin

 

Karriere, Küche, Kind?!

Ch@llenge Vereinbarkeit - es gibt immer mehr Berichte, dass sich durch Pandemiesituation der vergangenen 18 Monate die Situation der berufstätigen Frauen verschlechtert hat. Die Bürde der Kinderbetreuung, Familienarbeit und des Haushalts liegt in vielen Fällen immer noch hauptsächlich auf weiblichen Schultern. Wir haben gemerkt, Home Office ist nicht das Ei des Kolumbus - denn auch im Home Office wird Leistung verlangt und die Care-Arbeit geht nicht einfach so nebenher. 

Will ich Karriere machen und wenn ja, wie kann ich alle meine Rollen im Alltag gut unter einen Hut bringen? Im Impuls gibt es Ideen zu möglichen Modellen und Gedankenanstösse zum Selbstcoaching bevor wir in die Diskussion einsteigen. 

 

Birgit Nüchter
Coaching und Beratung, Führungskräftecoach
https://birgitnuechter.de

Birgit Nüchter ist Systemischer Business Coach (SHB). Sie unterstützt ihre Kund:innen dabei, ihr Profil als Führungskraft zu schärfen und mit schwierigen Situationen souveräner umzugehen. Eigene Führungserfahrung hat sie aus über 25 Jahren bei IBM. 

Women’s Business Problems are never Business!

Wir haben viele Hüte auf. Unternehmerin, Mutter, Tochter, Ehefrau, Liebhaberin und Mädchen für alles. Wir jonglieren zu viele Bälle auf einmal, ohne dabei auf uns selbst zu achten! Doch ohne uns als Unternehmerin geht es nicht. Wir sind unser Business. 

Unternehmerin zu sein heißt, sich ständig weiter zu entwickeln. Sich selbst, seine Rhythmen, Bedürfnisse und Ziele zu kennen und immer wieder neu an den Lebens- und Arbeitsbedingungen auszurichten, ist für eine Unternehmerin und ihr Business (über-)lebensnotwendig. Die eigenen Blockaden, Ängste und Stress führen schnell zum Burn-out, dabei können wir mit weiblicher Leichtigkeit so vieles meistern. Wovon sich Frauen ausbremsen lassen und wie wir Frau, Unternehmerin und vieles mehr sein können.

 

Dr. Martina Henn-Sax
Manufaktur für individuellen Erfolg
Erfolgskeks.de

2005 habe ich mich mit damals zwei kleinen Kindern selbstständig gemacht, habe das Bildungsinstitut abiturlernen aufgebaut und 2020 erfolgreich verkauft. Mit Erfolgskeks, einem individuellen Progress Consulting für Frauen, bin ich 2021 neu gestartet.

xing  |  facebook  |  linkedin

Was will ich heute sein - Jongleur oder Neinsager?

Vereinbarkeit suggeriert häufig, man müsse scheinbar Gegensätzliches unter einen Hut bekommen. Haushalt und Beruf, Ehefrau und Mutter sein, Familienmensch und Unternehmerin sein, Heilpraxis und Apotheke, Gesundheitskompetenz und Genuss, Einfühlsamkeit und Selbstfürsorge, Effizienz und Nachhaltigkeit, Achtsamkeit und begrenzte Zeit – sind dies alles wirklich Gegensätze, die schier unmöglich zu kombinieren sind? Oder ist es vielmehr unsere Erwartungshaltung und die (vermeintliche) Erwartung der Anderen, die wir hier zu erfüllen versuchen, während sich die eigentlichen Themen nicht zwingend ausschließen? Kann der Spagat dauerhaft gelingen und wenn ja, mit welchen Werten, Fähigkeiten und Hilfsmitteln? Oder ist die Lösung vielleicht doch manchmal einfach das Auslassen, Nein sagen und sich bescheiden auf die wirklich wichtigen Dinge?

 

Christiane Trick
Apothekerin, Heilpraktikerin in eigener Praxis
www.heilpraxis-trick.de

Familienmensch, Jahrgang 81, verheiratet, bald Mama, mit Leidenschaft für alle Themen rund um Gesundheit, Zwischenmenschlichem, Nachhaltigem und Sinnstiftendem. Seit 15 Jahren in der Apotheke tätig, jetzt Traum von eigener Heilpraxis und Kinderwunsch erfüllt, größte Herausforderung dieses Jahr: alles unter einen Hut zu bekommen und sich selbst nicht zu kurz kommen lassen.

Fragen, die einer männlichen Führungskraft nie/selten gestellt werden!

Für Frauen ist es immer noch deutlich schwieriger, Karriere zu machen, als für Männer. Auch nach über 20 Jahren diverser Initiativen wie Diversity, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Elterzeit für beide Elternteile, Steigerung der Teilzeizangebote etc. ist die Anzahl der Frauen in Führungspositionen zwar gestiegen, aber längst nicht auf dem Niveau angekommen, wo sie sein sollte. Und dann noch die Quote. Hilft sie wirklich? Ich sage NEIN.  

Warum ist das so? Hier nur ein Beispiel: Weibliche Bewerberinnen /Mütter werden fast immer gefragt, wie sie Familie/Kinderbetreuung und ein ambitioniertes Karriereziel unter einen Hut bekommen wollen. Da schwingt eine Annahme mit, dass entweder das erwartet Potenzial nicht abgerufen werden kann oder das Damoklesschwert „Rabenmutter“ zuschlägt. Einen männlichen Bewerber/Vater fragt man das nicht/selten, denn das alte Klischee, das hinter jedem erfolgreichen Mann eine Frau steht, die ihm den Rücken freihält und damit das Thema Familie/Kinder abfedert wird, ist unverwüstlich.

 

Ingrid Peters
Selbstständig/ Ingrid Peters Consulting 
www.ingridpeters.de

Nach über 30 Jahren Industrieerfahrung in verschiedenen leitenden Positionen im In- und Ausland, habe ich im Herbst 2020 die Entscheidung getroffen, mein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich bin Business Coach und Expertin für effizientes Organisations- und Veränderungsmanagement in KMU. Ich helfe Unternehmern, Geschäftsführern und Führungskräften, die Zukunft ihres Unternehmens profitabel zu gestalten, ihr Unternehmen zu Spitzenleistungen zu führen und persönlich hochzufrieden zu sein.  Das Thema Vereinbarkeit von privaten und beruflichen Kontexten hat mich all die Jahre begleitet und ich habe mich immer stark dafür eingesetzt, neue Wege zu gehen. Ich blicke mit Stolz auf die erreichten, tragfähigen Lösungen zurück, die heute immer noch Anwendung finden und weiterentwickelt werden.

linkedin

Ab in die Zukunft. Oder: wie Du verhinderst, den Anschluss zu verpassen.

So viele Fragen an die Zukunft, für die wir noch keine Lösungen haben. Regieren uns bald Algorithmen? Wo hört der Segen der Technik auf, wo beginnt der Fluch? Und was macht die Vorstellung mit Ihnen, dass wir Menschen künftig vermutlich weniger gegen Ausbeutung als vielmehr gegen das Versinken in völliger Bedeutungslosigkeit werden kämpfen müssen?

Ich spreche mit Ihnen über die Notwendigkeit, sich der künftigen Vereinbarkeit größter Gegensätze auf persönlicher Ebene zu stellen. Ich zeige Ihnen, wie es gelingen kann, mit offenem, positivem Blick in die Zukunft zu gehen und gleichzeitig Ihre Ängste angesichts der zunehmenden Komplexität des Weltgeschehens zu kennen und zu bewältigen. Mit diesen Fertigkeiten können Sie ihr Leben und, falls das auf Sie zutrifft, Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen.

 

Martina Bock
Trainerin & Consultant
www.zukunftsladies.de

Ich bin Martina Bock und beschäftige mich seit über 20 Jahren leidenschaftlich mit dem Thema Zukunft. Als Trainerin und Coach helfe ich Frauen, sich durch eine gute Selbstführung eine glückliche Zukunft zu gestalten und mit einem zukunftsfähigen Mindset die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Gründen als Mompreneurs — so klappts!

Frauengeführte Start-ups in Deutschland sind mit ca. 15 Prozent stark unterrepräsentiert. Wir zeigen fünf praktische Beispiele auf, wie es uns gelungen ist, unser Medienunternehmen aufzubauen und das Wachstum weiter voran zu treiben. Darüber, was uns als Mütter, Partnerinnen und Unternehmerinnen besonders herausfordert und wie uns das (mal besser, mal seltener) gelingt, möchten wir uns mit euch/Ihnen anschließend austauschen und neue Ideen und Inspirationen für eine gelingende Vereinbarkeit von Existenzgründung und Familie sammeln.

 

Deborah Schulze & Tabea Lerch
Gründerinnen des Online-Stadtmagazins "Hallo Ludwigsburg"
www.hallo-ludwigsburg.de

Tabea Lerch verantwortet bei »Hallo Ludwigsburg« den Content, die Akquise und Beratung und hat zwei Kinder (2 + 5 J.). Deborah Schulze kümmert sich als Werberin um das Corporate Design und Social Media. Sie hat zwei Söhne (6 + 10 J.).

facebook  |  instagram  |  linkedin tabea lerch  | linkedin deborah-schulze

Nutze Deine Superpower! Warum guter Schlaf uns glücklich und gesund macht

Noch vor wenigen Jahren war es in Unternehmer- und Managerkreisen en vogue, mit einem vermeintlich geringen Schlafbedürfnis und durchgearbeiteten Nächten zu prahlen. 

Mittlerweile ist wissenschaftlich belegt, dass guter Schlaf eine unserer wichtigsten Resourcen überhaupt ist. Schlafmangel macht uns nicht nur unaufmerksam und müde, sondern hat einen negativen Effekt auf unsere Kreativität und geistigen Fähigkeiten. Auf Dauer macht er sogar krank.

Doch wie kann ich Unternehmertum und 'always on' Mentalität mit gutem Schlaf vereinbaren? Gerne teile ich einige meiner besten Tipps aus meinem 'Schlaftraining'-Konzept.

 

Barbara Dürrwang
Heilpraktikerin @ Tre Berte - Praxisgemeinschaft am Markt Sindelfingen
www.treberte.de 

Auf ihrer Mission, Menschen wieder die Kraft der Natur zugänglich zu machen geht Heilpraktikerin Barbara Dürrwang ungewöhnliche Wege: Am liebsten führt sie Klienten und Patienten in den Wald. Nicht nur werden hier die heilenden Kräfte des Waldes direkt wirksam, es können echte Gespräche geführt und neue Resourcen gefunden werden. Als Wildpflanzenpädagogin weiß sie: Gegen jedes Übel ist ein Kräutlein gewachsen!

instagram  |  facebook

Mut zum Eigensinn - Arbeiten im Museum

Die Besucher in Museen sind überwiegend weiblich, die Mitarbeiter des Ludwigsburg Museums auch. Doch wirkt sich das auch auf die Wissensvermittlung, die Arbeitskultur, berufliche Netzwerke oder Fragen wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus?

Alke Hollwedel fragt nach Chancen für Geisteswissenschaftlerinnen im Arbeitsfeld Kultur, plädiert für den Mut zum Eigensinn und sucht Austausch zu diesem Thema.

 

Alke Hollwedel
Leitung Ludwigsburg Museum
www.ludwigsburgmuseum.de

Dr. Alke Hollwedel leitet seit 2008 das Ludwigsburg Museum. Sie studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte in Münster und Berlin und war am Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig, an der Universität Leipzig und am Pommerschen Landesmuseum tätig.

facebook  |  xing  |  linkedin

Ab 21.30 treffen wir uns alle zum get together, zum netzwerken und zum Austausch.

Samstag, 16. Oktober - Themen und Referentinnen

Bewusstsein für deine inneren und äußeren Räume – Vereinbarkeit beim Branding?

Positionierung, authentisches Auftreten und das eigene Branding sind für viele Selbständige eine Herausforderung. Das hat viel mit äußerem „So-macht-man-das“ zu tun, aber auch damit, dass nicht alle unsere Anteile ins Business integriert sind. Und damit, dass auf vielfältigen Ebenen Dinge unter Umständen auch gegen oder zumindest nicht für uns arbeiten. Statt Work-Life-Balance ist es viel wichtiger, alle unsere Anteile zu erkennen und zu vereinbaren. Wenn wir es dann schaffen, das zum Ausdruck zu bringen, ist das die beste Basis für authentische Sichtbarkeit.

Vereinbarkeit im Branding bedeutet: Es braucht Offenheit und den Willen, ganz tief in sich zu schauen. Den Mut, etwas Ungewöhnliches zu tun und eine Prise Neugier Dingen und Themen gegenüber, die einem zunächst fremd erscheinen, um alles unter einen Hut zu bekommen.

Im Impulsvortrag schauen wir an, welche Bereiche in unserem Leben dazu beitragen, damit wir Beruf(ung), Leidenschaft und Privatleben vereinbaren und unseren roten Faden für Sichtbarkeit und authentische Kommunikation finden können.

 

Constanze Mai
Geschäftsführerin, Feng Shui Beraterin
www.agentur2c.de

Constanze Mai ist kreativer Kopf für Werbung, Coach für Branding, Feng Shui Beraterin, Mutter und seit 2001 selbständig. Sie brennt für authentische Positionierung, hat ein ausgeprägtes Händchen für die fehlenden Puzzlestücke ihrer KundInnen und ist entschiedene Bekämpferin von „das-haben-wir-schon-immer-so-gemacht“. 2019 wurde sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für die Initiative „FRAUEN unternehmen“ ausgezeichnet. Sie ist aktives Gründungsmitglied bei unique! e.V.

facebook

Netzwerken? Mit Strategie! 

Durch wen komme ich beruflich voran? Wie kann ich zielgerichtet Netzwerken? Als erfolgreiche Frauen bist du gefordert souverän für dich und deine Arbeit einzustehen und dafür die richtigen Kontakte zu knüpfen. Im Impuls "Netzwerken? - Mit Strategie!" zeigt die Deutsche Debattiermeisterin Marietta Gädeke dir, was du mit Hilfe der richtigen Strategie erreichst und wie du das Verhältnis von ins Networking gesteckter Zeit und Energie und den damit erreichten Ergebnissen in die richtige Richtung verschiebst. Denn dein Auftritt auf Linkedin, dein Verhalten in der Kaffeepause und zufällig angefangene Gespräche auf Veranstaltungen, können über deinen zukünftigen Erfolg und Misserfolg entscheiden.

In der Diskussion werfen wir zudem einen kritischen Blick auf den "Ekel-Faktor" beim Networking. Diskutiere mit, warum strategisches Netzwerken gerade von Frauen oft kritisch gesehen wird. Und erhalte Anregungen, wie du deine strategischen Ziele und das authentisches Interesse an deinen Gesprächspartnern miteinander versöhnen kannst. 

Was erreichen wir gemeinsam? Du wirkst dein eigenes Verhalten beim Netzwerken kritisch reflektieren und neue Strategien an die Hand bekommen. So kommst du deinen individuellen Networking-Zielen und dem Gewinnen der richtigen Unterstützer*innen einen großen Schritt näher!

 

Marietta Gädeke
Lilit Kommunikation - Inhaberin
www.lilit-kommunikation.de

Marietta Gädeke ist Deutsche Meisterin im Debattieren, Buchautorin und Online-Expertin für Kommunikation. Im Jahr 2008 gründete sie ihr Unternehmen Lilit Kommunikation. Sie trainiert Kunden in ganz Europa. Ihre Kernthemen sind die Abwehr manipulativer Kommunikation,  strategisches Netzwerken und Führungsverhalten für Frauen. 

facebook  |  instagram  |  twitter  |  linkedin  |  xing

 

Karriere im Konzern oder nebenberufliche Selbstständigkeit? Wie beides funktionieren kann!

Kennst du diese „Entweder-oder“ Entscheidungen? Entweder eine Karriere im Konzern? Oder die nebenberufliche Selbstständigkeit? Auf der Suche nach ihrer Berufung, ersetzte Ramona das „entweder oder“ durch ein „und“: Sie verfolgt ihre Karriere in der Personalentwicklung im Konzern und ist gleichzeitig nebenberuflich als Business Coach und Lehrbeauftragte tätig. Warum sie sich für dieses Arbeitsmodell entschieden hat, was die Erfolgsfaktoren für die Vereinbarkeit der beiden Welten sind und wie trotzdem noch genügend Zeit für ihre Leidenschaften Reisen, Sport sowie Familie und Freunde bleiben, erfahrt ihr in ihrem Vortrag.

 

Ramona Mayer
Gründerin Impulses0711
Business Coach & Sr. Manager Learning & Development
www.impulses0711.de   

Ramona Mayer ist leidenschaftliche Personalerin und Business Coach aus Stuttgart. Durch diverse Auslandseinsätze und Jobs hat sie ihre Selbstverwirklichung gefunden. Eine Karriere im Tech-Konzern gepaart mit ihrer nebenberuflichen Selbstständigkeit als Business Coach und Lehrbeauftragte in ihrem 2020 gegründeten Unternehmen Impulses0711, mit welchem sie ihre Klientinnen motiviert, die eigene Komfortzone zu verlassen.

linkedin  |  xing

 

Die dritte Dimension

Es reicht nicht, ein gutes Produkt zu haben oder eine gefragte Leistung anzubieten. Hier geht es um die Frage, wie Du als Person jenseits Deines Geschäfts oder Jobs interessant wirst und bleibst. Bei Begegnungen mit anderen Menschen ist dies oft ein entscheidender Faktor, weswegen Du im Gedächtnis bleibst. Hierbei geht es um eine ernste Aktivität/Beschäftigung außerhalb der Arbeit und der Familie. Es geht hier nicht um die Mitgliedschaft in einem Sportklub zu sein oder Lesen als Hobby zu praktizieren. Es geht um die Übernahme von Verantwortung an anderen Stellen, um das Interagieren mit anderen Menschen und somit um die Schärfung eigener Kompetenzen. Es ist die Dritte Dimension, die andere auf uns aufmerksam und uns zu interessanten Menschen macht. Dadurch eröffnen sich manche Türen, in Gremien und Ausschüssen, in Aufsichtsräten und in der Politik. Dein Netzwerk wird größer und diverser und Du hast einen „Ort“ für einen Perspektivwechsel.
Für diese Dritte Dimension solltest Du die Zeit und Muße finden.

 

Njeri Kinyanjui
Volkswirtin, Selbständig, Politikerin, Aktivistin
https://hottpott.de/de

2009 habe ich die Hottpott Saucen Manufaktur gegründet und habe seither das Angebot erweitert - der Laden mit afrikanischen Spezialitäten, die Afrikanische Kochschule, Catering, das afrikanisches Frühstück und Veranstaltungen in den eigenen Räumen sind etabliert. Nebenbei begleite ich Migranten auf ihrem Weg in die Berufsfindung/-tätigkeit und in die Selbständigkeit. Kurzum – ein Hauch Afrika im Ländle.

facebook Hottpott  |  instagram hottpott   |  facebook njeri kinyanjui

Wachstum und Nähe – ein Widerspruch oder sich bedingende Gegensätze?

Unternehmen und Menschen möchten wachsen, sich entwickeln und das eigene Potenzial entfalten. Doch dass das gelingt, ist kein Selbstläufer. Es erfordert immer wieder Arbeit und die Aufmerksamkeit der Führungskräfte. Wichtig ist, die beiden Bedürfniskomplexe aus Sicherheit und Geborgenheit auf der einen Seite und Freiheit, Wachstum und Entfaltung auf der anderen Seite immer wieder in den Blick zu nehmen. Erst wenn die Möglichkeit zu Wachstum bei einem gleichzeitigen Gefühl von Sicherheit gegeben ist, erleben wir unser (Arbeits-) Umfeld als bereichernd. Wie lässt sich ein solches Spannungsfeld aktiv gestalten? Wie gelingt es einem Unternehmen diesen Widersprüchen gerecht zu werden? Tanja Springer berichtet in ihrem Vortrag von ihren Erfahrungen im Aufbau ihres Unternehmens, das innerhalb von 3 Jahren von 8 auf über 50 Mitarbeiter gewachsen ist.

 

Tanja Springer
Geschäftsführende Gesellschafterin
Agentur ID GmbH
www.agentur-id.de 

Tanja Springer hat mit viel Herzblut ihr Unternehmen zur führenden Agentur für Digitalisierung, Vertrieb und Marketing der Bau-Branche entwickelt. Sie ist Beraterin für Digitale Transformation der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Baden-Württembergischen Handwerkstages, Dozentin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg für e-commerce im Studiengang Branchenhandel Bau, Vortragsrednerin, Strategieberaterin &  Coach für Unternehmen im Handwerk, im Handel und der Industrie.

linkedin  |  xing  |  instagram  |  facebook

Studium neben dem Beruf, mein Weg!

Der Weg, ja das mit dem Weg ist so eine Sache. Mit Anfang 30 war ich schon ein Oldtimer als ich mein Studium der Wirtschaftsinformatik an der FOM startete. Und die Worte in der Einführungsveranstaltung zum Studium werde ich glaube ich nie vergessen “ Sie verabschieden sich mit Beginn des Studiums von Freizeit und Freunden“ mein erste Gedanke okay aber nein das ist nicht mein Weg. Die Challenge beginnt... 

 

Kerstin Brenner
Digitalisierungsmanagerin
Landratsamt Böblingen
www.lrabb.de/digitalisierung

Digitalisierungsmanagerin bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Böblingen, Pilgerin & Extremwanderin, Gartenliebhaberin und ehemalige Wirtschaftsinformatik Studentin an der FOM, 37 Jahre alt

LinkedIn  |  Xing  |  Instagram  |  Facebook

 

 

Von der Work-Life zur Life-Domain-Balance: Psychologische Aspekte und Voraussetzungen für ein Gelingen von Vereinbarkeit

Vereinbarkeit braucht nicht nur angemessene äußere Rahmenbedingungen, sondern setzt bei jeder von uns persönliche Kompetenzen voraus, durch die es gelingen kann, sich in Balance zu halten. In meinem Impuls möchte ich mit euch darüber nachdenken, welche Faktoren dazu beitragen, dass wir widerstandsfähiger, also resilienter gegenüber den unterschiedlichen Ansprüchen der verschiedenen Lebensbereiche werden.

 

Brigitte Schäfer
Schäfer Coaching | Beratung | Training
www.schaefer-coaching.com

Die Dipl.-Psychologin und Dipl.-Theologin unterstützt seit 2008 als Trainerin und Coach Führungskräfte und Unternehmen. Ihre Schwerpunkte sind Themen der psychischen Gesundheit, Kommunikation und Konfliktmanagement. 2017 erschien ihr Buch „Resilienz – 100 Seiten“ im Reclam-Verlag.

facebook  |  www.dieschaeferin.de

Selbstbestimmt und ausgeglichen durch die Rushhour des Lebens

Hast du das Gefühl die vielen Lebensentscheidungen überwältigen dich? Dein Leben passiert in einem rasanten Tempo und du weißt nicht, wie du das ändern kannst? Du stehst immer wieder vor einer neuen wichtigen Entscheidung und hast Angst, den falschen Schritt zu gehen?

Zwischen 25 und 40 – in der sog. Rushhour des Lebens – treffen wir in geballter Zeit viele wichtige Lebensentscheidungen. Wir entscheiden uns wo, wie und mit wem wir leben möchten. Immobilien werden gekauft, Familien wollen gegründet werden. Gleichzeitig wartet der nächste Karriereschritt auf uns. Diese Kombination kann sehr belastend sein.  

Im Vortrag geht es um die Vereinbarkeit der verschiedenen Lebensbereiche und konkrete Tools, wie du mit mehr Leichtigkeit und Selbstvertrauen die für dich richtigen Entscheidungen triffst.

 

Melanie Maurus
Dipl.-Psychologin & Business Coach
https://www.melanie-maurus.de/

Als Psychologin und system. Business Coach ermutigt Melanie Maurus Frauen, ihre berufliche Laufbahn selbst aktiv zu gestalten. In Coachings unterstützt sie Frauen, Klarheit über die nächsten beruflichen Schritte zu bekommen und in ihr volles Potenzial zu kommen.

instagram  |  linkedin

Wie soll ich das alles nur schaffen? Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nach wie vor ein Thema der modernen Frau. Überall lauern eigene und externe Ansprüche, denen 'Frau' gerecht werden möchte. Trotz scheinbar perfekter Kitabetreuung und flexibler Arbeitszeitmodelle scheint ein Grossteil der Familienarbeit an der Frau zu hängen. Wie werde ich dieser Rolle gerecht? Wie manage ich meine Selbständigkeit während der Familiengrundung? Welche Ressourcen braucht es hierfür? Wie und was kann ich  delegieren und wie sieht ein Alltag aus im Spannungsfeld zwischen beruflicher Verantwortung und der Rolle als Mutter? Diesen und weiteren wollen wir uns unter dem Motto Challenge Vereinbarkeit von Familie und Beruf widmen. 

 

Dr. Sybille Koch
Inhaberin Hexental-Apotheke
Gesellschafterin Xeedee Software GmbH
www.hexental-apotheke.de  |  www.xeedee.de  |  www.coronagetestet.de

Dr. Sybille Koch , Jahrgang 1979 hat nach Studium der Pharmazie und eine durch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft geförderten Promotion zum Dr. Rer.nat. 2009 die das elterliche Unternehmen übernommen mit 15 Mitarbeitern. 2019 wurde Sie mit dem deutschen Apothekenpreis ausgezeichnet. 2021 gründete Sie als Schwestergesellschaft der Reservix GmbH das E-Health Unternehmen Xeedee. 2021 wurde sie mit dem Deutschen Mittelstandspreis für Ihr Engagement während der Pandemie ausgezeichnet. Ehrenamtlich ist sie aktiv im VDU (Verband Deutscher Unternehmerinnen) sowie im Landesapothekerverband. Sybille Koch hat 3 Kinder und lebt mit ihrer Familie in Freiburg.

Leichte Sprache oder Einfache Sprache - Warum Unternehmerinnen sich damit befassen sollten

In letzter Zeit hört man immer wieder über Leichte Sprache und Einfache Sprache. Was hat es mit diesen vereinfachten Varianten des Deutschen auf sich? Warum sollten Unternehmerinnen sich damit befassen? Darüber spricht Krishna-Sara Helmle, Gründerin und Inhaberin von Textöffner, dem Büro für Leichte Sprache in Tübingen, in ihrem interaktiven Vortrag .

 

Krishna-Sara Helmle
Gründerin und Inhaberin
Textöffner® - Büro für Leichte Sprache
www.leicht-verstehen.de

Ch@llenge Vereinbarkeit – HomeOffice als Königsweg?

HomeOffice bietet vor allem eines: mehr Flexibilität für die tägliche Organisation und Gestaltung des Arbeits- und Privatlebens. Kann es durch diesen und weitere Aspekte zum Königsweg für die Vereinbarkeit von beruflichen und privaten Wünschen und Anforderungen werden?

Was dafür spricht und wie eine gute Work-Life-Balance erreicht werden kann, ist ebenso Thema dieses Impulsvortrags wie auch Überlegungen dazu, welche Fallstricke auf diesem Weg liegen und wie sie erfolgreich umgangen werden.

Ein Ausblick auf die Arbeitswelten der Zukunft rundet das Bild ab und eröffnet vielleicht noch weitere Möglichkeiten für die Ch@llenge Vereinbarkeit.

 

Dr. Heike R. Dahlmann
Gründerin und Geschäftsführerin
IMTEI Strategie- und Managementberatung  Psychologisch.Strategisch.Zukunftsorientiert.
www.imtei.de

Dr. Heike Regina Dahlmann berät und coacht als Expertin für innovative und nachhaltige Entwicklungs- und Veränderungsprozesse Unternehmen und besonders Führungskräfte. Sie ist Lehrbeauftragte an der DHBW und Autorin von „HomeOffice – 101 Praxistipps – wie du nie wieder anders arbeiten willst“. Leseprobe: www.imtei.com/homeoffice-buch

linkedin  |  xing  |  twitter  |  instagram  |  facebook

VeranstalterInnen

unique! Unternehmerinnen-Netzwerk e.V.
gemeinsam mit IHK Region Stuttgart, Initiative FRAUEN unternehmen, Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) e.V., Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg - Region Stuttgart, Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg, Landkreis Böblingen, Stadt Herrenberg

 

Die Moderatorinnen für diese Veranstaltung

Petra Bösner-Handelmann

Mathematikerin, IT-Projektleiterin, Program Manager, Dozentin, Beraterin - nach vielen unterschiedlichen Rollen und Aufgaben gründete Petra Bösner-Handelmann ihr eigenes Unternehmen. Unter der Marke GeschenkeStern vertreibt sie schöne und ausgefallene Dinge zum Verschenken oder fürs eigene Vergnügen.

2014 wurde sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für die Initiative „FRAUEN unternehmen“ ausgezeichnet. Sie ist aktives Mitglied bei unique! e.V. und bei der IZF, seit vielen Jahren Jurorin bei Jugend Forscht, Mitglied im IHK Handelsausschuss Region Stuttgart und Mitglied der IHK Bezirkskammer Böblingen.

GeschenkeStern
https://www.geschenkestern.com/

Martina Bock

Ich bin Martina Bock, eine der Gründungsfrauen von unique! e.V. und inzwischen persönlich und beruflich in meiner zweiten Lebenshälfte angekommen. Beruflich helfe ich als Bloggerin, Trainerin und Coach Frauen, sich durch kluge Selbstführung ein erfülltes, glückliches Leben zu gestalten und gleichzeitig die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Persönlich schreibe ich leidenschaftlich gerne und habe ein Faible für das Thema Zukunftsgestaltung. Prägende Lebensphasen als IT-Angestellte und Führungskraft, als Selbständige, als Managerin einer Patchworkfamilie und als alleinerziehende berufstätige Mutter haben mich zu der gemacht, die ich heute bin.

Die fachliche Basis geben mir meine Aus- und Weiterbildungen als englischsprachige Wirtschaftskorrespondentin, als Focusing-Begleiterin, LifeKinetik®-Trainerin und Scrum-Master®. Doch wie so oft im Leben sind es weniger diese Grundlagen als vielmehr die langjährige Erfahrung damit, die für meine Kundinnen wirklich zählen.

Trainerin & Consultant
www.zukunftsladies.de

Constanze Mai

Ich bin kreativer Kopf für Werbung, Coach für Branding, Feng Shui Beraterin, Mutter und seit 2001 selbständig. Ich brenne für authentische Positionierung, habe ein ausgeprägtes Händchen für die fehlenden Puzzlestücke meiner KundInnen und bin entschiedene Bekämpferin von „das-haben-wir-schon-immer-so-gemacht“.

Seit 2019 bin ich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für die Initiative „FRAUEN unternehmen“ ausgezeichnet. Ich bin erste Vorsitzende und aktives Gründungsmitglied bei unique! e.V.

Brand Coach, Feng Shui Beraterin
www.agentur2c.de