"Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert."

< "widerständig - streitbar - revolutionär"

Herausforderungen zwischen Beruf, Familie und Ehrenamt

Netzwerktreffen im März 2013 - Hannelore Wörz, Präsidentin des LandFrauenverbandes BW e.V. zeigt uns, was über ehrenamtliches Engagement in der Gesellschaft bewirkt werden kann.

Was kann über ehrenamtliches Engagement in der Gesellschaft bewegt werden? Wo betrifft es Frauen, wo stehen sie im Ehrenamt?

Auf Landes- und Bundesebene der LandFrauen  werden in der Interessenvertretung für Frauen u.a. Kinderbetreuungsmöglichkeiten und gleiche Einkommenschancen für Männer und Frauen, ebenso wie gleiche Karrierechancen gefordert.

Die am besten ausgebildete Frauengeneration strebt nach der Ausbildung in den Beruf und kehrt nach der Familienphase früher in den Beruf zurück als vor zehn Jahren. Bleibt hier noch Zeit für ehrenamtliches Engagement?

Referentin: Hannelore Wörz, Präsidentin des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. und Vizepräsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes e.V.