"Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert."

< Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)

Ich spüre, also bin ich – Einführung in die Körperorientierte Psychotherapie

Freitag, 08.04.2016 - 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort: Landratsamt Böblingen, Parkstraße 16, Eingang "Studio"

Netzwerktreffen im April 2016 - Regine Lehrer zeigt uns, wie die Körperorientierte Psychotherapie uns bei der bewältigung aktueller Lebenskrisen helfen kann.

In den ersten Lebensjahren entwickelt sich unser Körperbild, welches eng mit unserem Selbstbild verknüpft ist. Die Erfahrungen, die wir als Kind mit unserem Körper und im körperlichen Kontakt mit anderen machen, bilden die Basis für die Entwicklung unseres Selbstkonzeptes. Das Körper- und Sinneserleben, die sensomotorischen Wahrnehmungen, sowie die damit verbundenen neurophysiologischen Prozesse sind wesentlich für unser emotionales Empfinden, unser Denken und unser Verhalten.

Körperkonzept und Selbstkonzept sind jedoch nicht statisch, sondern werden durch weitere Erfahrungen, soziale und kulturelle Faktoren ständig verändert und neu konstruiert. Dieses Körperwissen können körperorientierte Psychotherapien zugänglich machen und für die Bewältigung aktueller Lebenskrisen, sowie als Zugang zu Lebendigkeit und neuen kreativen Lösungsmöglichkeiten nutzen.

Zusätzlich zum Vortrag sind Sie eingeladen, in Form von kleinen, achtsamen Körperwahrnehmungsübungen eigene Erfahrungen zu machen.

Referentin: Regine Lehrer