"Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert."

< Fit im Job: Gesunde Ernährung im Arbeitsalltag

Inklusion – Chancen erkennen, Teilnahme ermöglichen

Freitag, 20.07.2012 - 18:00 Uhr 20:00 Uhr

Landratsamt Böblingen, Parkstraße 16, Eingang "Studio"

Netzwerktreffen im Juli 2012 - Andrea Stratmann, Geschäftsführerin der GWW Gemeinnützigen Werkstätten und Wohnstätten GmbH gibt uns einen Einblick in die Tätigkeitsbereiche der Firma und wie Inklusion funktionieren kann.

2008 trat das auch in Deutschland ratifizierte „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ der UN in Kraft. Darin geht es um die Ausrichtung der Unterstützung von Menschen mit Behinderungen auf die Idee der „Inklusion“, die eine Annäherung an die restliche Gesellschaft zum Ziel hat. Diese kann nur gelingen, wenn beide Seiten eine positive Idee davon entwickeln, welche Vorteile das Miteinander hat.In ihrem Vortrag berichtet Andrea Stratmann, die Geschäftsführerin der GWW über die Situation in Deutschland.

Nach einer kurzen Vorstellung der einzelnen Geschäftsfelder der GWW wird sie näher auf die Bereiche Berufliche Bildung und Arbeit eingehen. Die Inklusion in eine Arbeitswelt, die ja schon für Menschen ohne Behinderung viele Anforderungen stellt, ist eine besondere Herausforderung. Wenn hier "diversity" klappt, gibt es eine Menge Vorteile und kann darüber hinaus auch Impulse für den allgemeinen Arbeitsmarkt geben.

Referentin: Andrea Stratmann, Geschäftsführung GWW