"Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert."

< Dringend, wichtig oder beides? Zeit-bewusst leben

"Nein" sagen ohne Skrupel

Freitag, 25.03.2011 - 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort: Landratsamt Böblingen, Parkstraße 16, Eingang "Studio"

Netzwerktreffen im März 2011 -
Brigitte Schäfer erklärt im Workshop, wie schwer es ist, eigene Grenzen zu setzen und Nein zu sagen und wie Sie es trotzdem schaffen können.

Es gibt viele gute Gründe, Ja zu sagen und auf eine Bitte einzugehen. Ja-Sagen bedeutet, bei etwas dabei zu sein, sich motivieren lassen zu können und mitgestalten zu können. Ja-Sagen stärkt mein Selbstwertgefühl und das Gefragtwerden befriedigt mein Gefühl, gebraucht zu werden. Was aber, wenn ich nur deshalb Ja sage, weil ich nicht Nein sagen kann?

Grenzen zu ziehen und die eigenen Interessen zu behauptenfällt gerade Frauen oft schwer. Die eigenen Bedürfnisse zu achten ist jedoch wichtig fürdas eigene Wohlbefinden, weshalb manches Mal ein"NEIN" angebracht ist. Denn Nein-Sagen kann hilfreich sein, wenn es darum geht, Stress zu vermeiden oder abzubauen, wenn es wichtig ist, aus Respekt vor den eigenen Grenzen andere in die Verpflichtung zu nehmen und manchmal auch, um sich nicht selbst in die Karrierefalle zu manövrieren.

Wie Nein-Sagen freundlich und souverän gelingen kann war ebenso Thema wie die vielfältigen Manipulationsfallen, die es zu entdecken gilt, damit aus dem gewünschten "Nein" kein ungewolltes "Ja" wird.

Referentin: Dipl. Psychologin, Dipl. Theologin Brigitte Schäfer, Schäfer Coaching | Beratung | Training
www.schaefer-coaching.com