"Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert."

< Interkultureller Austausch: Frauen international - Erfahrungen und Hoffnungen

Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)

Freitag, 13.05.2016 - 18:00 Uhr 20:00 Uhr

Landratsamt Böblingen, Parkstraße 16, Eingang "Studio"

Netzwerktreffen im Mai 2016 - Brigitte Schäfer zeigt uns im Workshop, wie wir es schaffen, langfristige Verhaltensänderungen zu etablieren.

Gute Vorsätze zur Verhaltensänderung scheitern oft trotz besseren Wissens um die Vorteile oder Notwendigkeit des erwünschten Verhaltens. Was die einen "innerer Schweinehund" nennen, nennt die Psychologie eine Diskrepanz zwischen bewussten Motiven und unbewussten Bedürfnissen. Diese unbewussten Ressourcen anzusprechen und daraus eine andere, motivierende und letztlich erfolgreiche Handlungsintention zu entwickeln ist das Ziel der Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell. Dabei wird das Unbewusste mit Hilfe von Bildern angesprochen. Aus den erkannten Bedürfnissen wird ein Haltungsziel entwickelt, das hilfreich ist, in unterschiedlichsten Situationen stärkende Ressourcen zu aktivieren.

Der Workshop bietet eine Einführung in die Arbeit mit diesem spannenden Instrument.

Referentin: Dipl. Theol., Dipl. Psych. Brigitte Schäfer, Schäfer Coaching | Beratung | Training
www.schaefer-coaching.com